Standort und Lichtbedarf

Sukkulenten sind faszinierende Pflanzen, die durch ihre Anpassungsfähigkeit und geringe Pflegebedürfnisse glänzen. Doch auch sie haben bestimmte Anforderungen, um optimal zu gedeihen. Einer der wichtigsten Faktoren für das Wohlbefinden Deiner Sukkulenten ist der richtige Standort und eine ausreichende Lichtzufuhr. In diesem Artikel erfährst Du alles Wissenswerte, um Deinen grünen Mitbewohnern das perfekte Zuhause zu bieten.

Der ideale Standort für Deine Sukkulenten

Sukkulenten lieben Licht – je mehr, desto besser. Diese Pflanzen stammen ursprünglich aus Regionen mit intensiver Sonneneinstrahlung, wie Wüsten und Halbwüsten. Daher bevorzugen sie Plätze, an denen sie viel Sonnenlicht abbekommen.

Fensterbänke: Ein Standort auf der Fensterbank ist ideal. Fenster, die nach Süden oder Westen ausgerichtet sind, bieten die besten Bedingungen, da sie den größten Teil des Tages direkte Sonneneinstrahlung bieten.

Balkone und Terrassen: Im Sommer fühlen sich Sukkulenten auch draußen auf Balkonen oder Terrassen wohl. Achte darauf, dass sie vor starkem Regen und Wind geschützt sind.

Sukkulenten, Standort & Lichtbedarf

Lichtbedarf im Detail

Die Lichtbedürfnisse von Sukkulenten variieren je nach Art, aber im Allgemeinen gilt:

Helles, direktes Licht: Die meisten Sukkulenten bevorzugen mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag. Dazu gehören Arten wie die Echeveria, der Hauswurz (Sempervivum) und der Kaktus (Cactaceae).


Indirektes Licht: Einige Sukkulenten, wie der Bogenhanf (Sansevieria) und die Aloe Vera, können auch mit weniger Licht zurechtkommen und gedeihen gut in hellen, indirekt beleuchteten Bereichen.

Was tun bei Lichtmangel?

In den Wintermonaten oder in Wohnungen mit wenig natürlichem Licht kann es eine Herausforderung sein, den Lichtbedarf Deiner Sukkulenten zu decken. Hier sind einige Tipps, um Lichtmangel zu kompensieren:

Künstliche Beleuchtung: Spezielle Pflanzenlampen können eine gute Ergänzung sein. LED-Pflanzenlampen sind energieeffizient und spenden das notwendige Lichtspektrum.

Spiegel und reflektierende Oberflächen: Positioniere Spiegel oder reflektierende Materialien in der Nähe Deiner Pflanzen, um das vorhandene Licht besser zu verteilen.

Anzeichen für unzureichende Lichtzufuhr

Es ist wichtig, die Bedürfnisse Deiner Sukkulenten regelmäßig zu überprüfen. Achte auf folgende Anzeichen, die auf Lichtmangel hinweisen könnten:

  1. Verlängerte, dünne Triebe: Deine Pflanze versucht, mehr Licht zu erreichen, indem sie in die Höhe wächst.
  2. Blasse oder gelbliche Blätter: Ein Mangel an Licht kann die Photosynthese beeinträchtigen, was zu Farbverlust führt.
  3. Verzögerte oder ausbleibende Blüte: Ohne ausreichend Licht haben Sukkulenten Schwierigkeiten, Energie für die Blütenbildung zu sammeln.

Der richtige Standort und eine ausreichende Lichtzufuhr sind entscheidend für das Gedeihen Deiner Sukkulenten. Mit einem sonnigen Platz und regelmäßiger Kontrolle kannst Du sicherstellen, dass Deine Pflanzen gesund und kräftig bleiben. Egal ob auf der Fensterbank, dem Balkon oder mit Unterstützung durch Pflanzenlampen – mit diesen Tipps schaffst Du ideale Bedingungen für Deine Sukkulenten.